100 Jahre Nikolaus Fiebiger - Präsident, Gestalter, Visionär/ClipID:43780

Keywords: Fiebiger Präsident
Recording date 2022-08-05
* Automated closed captions generated with Vosk

Via

Free

Language

German

Organisational Unit

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Producer

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Format

portrait

Die FAU gedenkt am 100. Geburtstag Nikolaus Fiebigers, dem ehemaligen FAU-Präsidenten. Der Kernphysiker Prof. Dr. Nikolaus Fiebiger prägte das Bild der FAU über viele Jahre: Der sogenannte Fiebiger-Plan und der Auf- und Ausbau der Technischen Fakultät fallen in seine Amtszeit. Am 7. August wäre er 100 Jahre geworden.

Die „Ära Fiebiger“ begann 1966, als Nikolaus Fiebiger dem Ruf an die FAU folgte. Inmitten der Studierendenbewegung übernahm er von 1969 bis 1972 das Amt des Rektors, im Anschluss folgte das Amt des Prorektors. 1975 wurde er dann zum Präsidenten der FAU gewählt und blieb dies bis kurz vor seiner Emeritierung im Jahr 1990.

Für sein außerordentliches Engagement wurde Nikolaus Fiebiger mehrfach ausgezeichnet. 1972 erhielt er den Bayerischen Verdienstorden und 1990 das Große Bundesverdienstkreuz. 1990 ernannte ihn die Stadt Erlangen zu ihrem Ehrenbürger. 1991 erhielt er die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Bayerische Wirtschaft und die Europa-Medaille des Staates Bayern, 1993 die Helmut-Volz-Medaille, die von der Technischen Fakultät der FAU vergeben wird. Zum 15-jährigen Jubiläum des Instituts für Fertigungstechnik – das heutige Department Maschinenbau – verlieh ihm die Technische Fakultät 1997 die Ehrendoktorwürde. Das Nikolaus-Fiebiger-Zentrum für Molekulare Medizin, das Klinisch-Molekularbiologische Forschungszentrum der FAU, ist seit 2001 nach ihm benannt. 2002 wurde Fiebiger Ehrenmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft und 2005 mit der Fraunhofer-Medaille gewürdigt.