4 - Nachhaltige Ressourcenforschung und -sicherung: Lieferengpässe bei Hochtechnologiemetallen/ClipID:45358 previous clip next clip

The automatic subtitles generated using Whisper Open AI in this video player (and in the Multistream video player) are provided for convenience and accessibility purposes. However, please note that accuracy and interpretation may vary. For more information, please refer to the FAQs (Paragraph 14).
Recording date 2022-11-24

Via

Free

Language

German

Organisational Unit

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Producer

MultiMediaZentrum

Format

lecture

Seltene Erden sind Hochtechnologiemetalle – selten und hoch begehrt auf der ganzen Welt. Doch die meisten bisher bekannten und wirtschaftlich erschließbaren Vorkommen befinden sich in China, und werden dort auch zu weit über 90 Prozent raffiniert. Da das Angebot der schweren seltenen Erden und anderer Hochtechnologiemetalle auf dem Weltmarkt zunehmend knapper wird, ist neben der Reduzierung und Substitution dieser Stoffe die Exploration und das Auffinden neuer Lagerstätten außerhalb von China von entscheidender wirtschaftlicher Bedeutung besonders für die deutsche Volkswirtschaft.

More clips in this category "Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg"

2024-02-11
Studon
protected  
2024-02-12
Studon
protected  
2024-02-09
IdM-login / Passwort
protected  
2024-02-09
IdM-login
protected