FIfFKon 2015 /CoursesID:428

Detailed information

Keywords: FIfFKon FifKon

Most recent entry on 2015-11-08 

Organisational Unit

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Recording type

Kongress

Via

Free

Language

German

Digitale Sensorik durchdringt zunehmend unser Leben und generiert und speichert unaufhörlich Daten, von deren Existenz wir oft gar nichts wissen. Die Daten entstehen in Computern und Smartphones, aber auch in Navigationsgeräten, Fitnesstrainern und digitalen Implantaten. Jeder Mensch, jede menschliche Interaktion hinterlässt dadurch digitale Spuren, ein Umstand, den nicht nur Suchmaschinen und soziale Netzwerke zu einem Geschäftsmodell gemacht haben. Nachdem der Mensch als Arbeitskraft und Konsument umfassend überwacht, analysiert und kommerzialisiert worden ist, folgt mit dem Internet der Dinge nun die Kommerzialisierung des privaten und sozialen Lebens? Welchen Wert haben unsere privaten und sozialen Daten und wer verdient an ihnen? Welche Konsequenzen haben Likes, LifeStyle Apps und das Internet der Dinge auf das Machtgefüge der Gesellschaft? Dieser Themenbereich steht im Zentrum der diesjährigen FIfFKon2015 in Erlangen.

Associated Clips

Episode
Title
Lecturer
Updated
Via
Duration
Media
2
Das Kunstexperiment 11 Tage
Florian Mehnert
2015-11-07
Free
01:01:02
3
Privacy by Design in a digital World
Sebastian Hahn
2015-11-07
Free
01:03:02
4
Was gibt’s Neues in Sachen Faire Computer?
Sebastian Jekutsch
2015-11-08
Free
01:09:00

More courses from Prof. Dr. Felix Freiling

Freiling, Felix
Prof. Dr. Felix Freiling
lecture
2017-02-08
Studon
LNdW 2013
Prof. Dr. Felix Freiling
2013-10-19
Free
Freiling, Felix
Prof. Dr. Felix Freiling
lecture
2014-07-09
Studon
Datensicherheit
Prof. Dr. Felix Freiling
2011-07-07
Free
Freiling, Felix
Prof. Dr. Felix Freiling
lecture
2020-01-30
Studon

More courses in this category "Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg"

Schloss1
Dr. Kristian Cvecek
lecture
2022-01-13
IdM-login
Schloss1
lecture
2021-01-07
IdM-login
Schloss1
Dr. rer. biol. hum. Gudrun Ulbrecht
lecture
2020-11-12
Studon