1 - Wege nach der Ausbildung: Vom RRZE an die Berufsschule/ClipID:52647

course image

Silva Brütting hat am RRZE eine Ausbildung zur Fachinformatikerin Systemintegration absolviert. Doch dann hat sie einen ganz anderen Weg eingeschlagen: Jetzt ist sie Lehrerin an der Erlanger Berufsschule und unterrichtet unter anderem die Azubis vom Rechenzentrum. Über ihre spannende berufliche Laufbahn berichtet sie im Interview.

Recording date 2024-04-24

Frau Brütting, Sie haben von 2003 bis 2006 Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration am Regionalen Rechenzentrum Erlangen absolviert. Warum haben Sie denn damals den Beruf ergriffen?

Mein Onkel war im IT-Bereich tätig und hat mich so ein bisschen angefixt mit dem ganzen. Und der war damals aber als Webentwickler tätig, also er hat Webseiten entwickelt. Und so bin ich quasi schon, bevor ich mit der Schule fertig war, in die Richtung Webseitenentwicklung gegangen und habe dann mein Praktikum gemacht im Bereich Fachinformatik und dann war sofort klar, dass ich die Richtung einschlagen werde.

Was hat Ihnen am Regionalen Rechenzentrum besonders gut gefallen?

Am allerbesten fand ich persönlich die Freiheiten, die man hatte. Dass man sich selbst so die Dinge auch suchen konnte, die einem Spaß machen, auf die man Lust hat. Ich da ich halt auch vom Typ her so war, die da Lust drauf hatte. Und ich fand vor allem schön, dass man halt in so viele Bereiche gucken konnte. Also es war eben nicht so, wie in anderen Betrieben, dass man da so zugeschnürt war auf einen bestimmten Bereich, sondern man hat eine sehr breite Ausbildung bekommen, wo ich sehr von profitiert habe.

Genau und Sie haben ja dann nach ein paar Jahren einen ganz anderen Weg eingeschlagen. Wie ging es denn weiter?

Also ich habe nach meiner Ausbildung überhaupt erst mal mein Abitur nachholen müssen. Eigentlich wollte ich das gar nicht, weil ich wollte eigentlich nie studieren. Ich habe dann entschieden, dass ich meinen Techniker mache, also meinen Informatiktechniker. Würde ich so nie wieder machen. Habe ich aber gemacht, ich habe das in Teilzeit gemacht. Das heißt, ich bin vier Jahre in die Abendschule gegangen und habe dann meinen Techniker gemacht und damit auch eine Hochschulzugangsberechtigung bekommen. Und habe dann nach vielen Umwegen irgendwann mal entschieden, Berufsschullehramt zu studieren.

Genau, das ist jetzt der Punkt. Jetzt sind Sie Lehrerin an der Erlangener Berufsschule und unterrichten unter anderem die Azubis vom Rechenzentrum. Was ist für Sie das Spannendste an Ihrem Beruf?

Die Menschen. Die Menschen? Also ich arbeite am liebsten mit meinen Schülern gemeinsam. Ich habe Spaß im Umgang mit ihnen. Ich habe Freude daran, Unterricht vorzubereiten, zu reduzieren, auf den Punkt zu bringen. Und da kam mir einfach auch die Ausbildung am Rechenzentrum zugute. Dass ich halt sehr breit aufgestellt war, dass ich überall Einblicke hatte. Und jetzt halt tatsächlich auch genauso breit im Unterricht aufgestellt und eigentlich alles unterrichte.

Und wie sieht so ein typischer Tag als Berufsschullehrerin für Sie aus?

Es gibt keinen typischen Tag. Sind alle unterschiedlich? Ja, also klar muss einem sein, meine eigentliche Vorbereitung für den Unterricht findet immer am Wochenende oder in den Ferien statt. Die Tage hier sind quasi jeden Tag anders, weil irgendwie jeden Tag irgendwelche Hiobsbotschaften kommen oder plötzlich Vertretungen nötig sind. Es gibt keinen Standardtag, den man hier irgendwie hat.Und das ist aber auch das Schöne.

Und die Azubis vom Regionalen Rechenzentrum sind natürlich die Besten, oder wie meinen Sie?

Sie sind natürlich immer noch die Besten und ich glaube auch die profitieren davon von der Art der Ausbildung, weil sie doch lernen, selbstständig zu arbeiten. Und das ist das Wichtigste.

Haben Sie eigentlich, als Sie Ihre Ausbildung beendet haben, erwartet, dass Sie irgendwann mal diesen Weg einschlagen und Berufsschullehrerin werden?

Niemals. Niemals? Meine ganze Familie besteht ja aus Lehrern und eigentlich wollte ich das nie werden. Ich glaube aber, dass es für mich genau das Richtige war.

Clip iFrame Code

Podcast

RRZE-Podcast

Via

Free

Language

German

Organisational Unit

Ausbildung & Information

Producer

Ausbildung & Information

More clips in this category "Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Zentralbereich"

2024-06-12
IdM-login / Passwort
protected  
2024-06-11
IdM-login / Passwort
protected  
2024-06-11
IdM-login / Passwort
protected